Barry Callebaut verkauft europäisches Verbrauchergeschäft an belgische Sweet Products/Baronie Gruppe

Zürich/Schweiz, 11. Juli 2011 – Barry Callebaut AG, der weltweit führende Hersteller von qualitativ hochwertigen Kakao – und Schokoladenprodukten, gab heute die Unterzeichnung einer Verkaufsvereinbarung für sein europäisches Verbrauchergeschäft (Stollwerck) an die belgische Baronie Gruppe bekannt. Die vollumfängliche Übernahme umfasst die gesamte Stollwerck Gruppe, einschliesslich fünf Werke in Deutschland, Belgien und der Schweiz. Die Transaktion beinhaltet zudem eine langfristige Liefervereinbarung zwischen der Baronie Gruppe und Barry Callebaut für die Lieferung von rund 25000 Tonnen Flüssigschokolade pro Jahr sowie die zusätzliche Lieferung von Kakaobohnen und Halbfertigprodukten. Die beiden Parteien haben Stillschweigen über die finanziellen Details der Transaktion vereinbart, die noch von den Wettbewerbsbehörden geprüft werden muss. Der Vertragsabschluss ist für den Herbst 2011 vorgesehen. Rabobank International fungierte als Finanzberater für diese Transaktion.

Stollwerck wurde 1839 gegründet und 2002 von Barry Callebaut übernommen. Das Unternehmen bietet sein umfangreiches Portfolio an Schokoladenprodukten über die meisten führenden Einzelhändler in Europa an. Der Umsatz von Stollwerck beläuft sich auf rund EUR 500Mio. und die Verkaufsmenge auf über 100000 Tonnen. Die verkauften Mengen umfassen Handelsmarken und Traditionsmarken (Sarotti, Alprose, Alpia und Jacques) sowie die Co-Produktion für Dritte. Das Unternehmen beschäftigt rund 1700 Mitarbeitende.

Fons Walder, Eigentümer und CEO von Sweet Products: „Wir freuen uns sehr über die Ergänzung unseres bestehenden Geschäfts durch Stollwerck und werden unsere Geschäftsportfolios und langfristigen strategischen Ziele aufeinander abstimmen. Stollwerck und sein Eigen- und Handelsmarkengeschäft werden am Markt sehr geschätzt. Wir begrüssen das Management Team und alle Mitarbeitenden von Stollwerck. Die Transaktion stellt einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte unserer Gruppe dar. Die Produktpalette für unsere Kunden wird dadurch erheblich erweitert und wir erhalten die Gelegenheit, unser Vertriebsnetz auszubauen und die Produktionskapazität zu erhöhen.“

Jürgen Steinemann, CEO von Barry Callebaut: „Wir freuen uns, dass wir den Verkaufsprozess mit der Baronie Gruppe erfolgreich abschliessen konnten. Wir haben unserer Ansicht nach für unser europäisches Verbrauchergeschäft und unsere ehemaligen Kolleginnen und Kollegen eine sehr gute Lösung gefunden. Die Baronie Gruppe und Stollwerck werden zudem dank unserer langfristigen Liefervereinbarung zu wichtigen strategischen Partnern von Barry Callebaut. Mit der Transaktion, die in Einklang mit unserer Strategie steht, setzen wir unsere früheren Ankündigungen um.“

Über Sweet Products und Baronie (www.baronie.com):

Sweet Products ist ein belgisches Familienunternehmen im Privatbesitz und das Mutterhaus der Unternehmender Baronie Gruppe. Baronie – ursprünglich holländisch – stellt ein breites Sortiment von Schokoladenprodukten für ihre nationale und internationale Kundenbasis her. Der Produktionsbereich umfasst Eigen- und Handelsmarkenprodukte so wie die Auftragsproduktion von Markenschokolade. Das Sortiment reicht von alltäglicher Schokolade (belgische Pralinenmischungen, Meeresfrüchte und Tafelschokolade) bis hin zu saisonalen Schokoladenprodukten für Weihnachten und Ostern. Baronie besitzt und betreibt bereits drei modernste Produktionsstätten in den Niederlanden und Belgien sowie ein hochmodernes Logistikzentrum für die Lagerhaltung und Co-Packing-Aktivitäten in Belgien. Dies alles hat Baronie zum strategischen Partner für wichtige europäische Einzelhändler gemacht, denen sie Eigenmarken- und Handelsmarkenprodukte anbietet.

Kontakt Sweet Products NV für die Medien:
Jean-Marie van Logtestijn
Sprecher Sweet Products
Telefon: + 32 58 310150
logtestijn@baronie.com

Barry Callebaut (www.barry-callebaut.com):

Mit einem Jahresumsatz von etwa CHF 5.2 Milliarden / EUR 3.6 Milliarden / USD 4.9 Milliarden für das Geschäftsjahr 2009/10 ist die in Zürich ansässige Barry Callebaut der weltweit grösste Hersteller von hochwertigen Kakao- und Schokoladenprodukten – von der Kakaobohne bis zum feinsten Endprodukt. Barry Callebaut ist in 26 Ländern präsent, unterhält über 40 Produktionsstandorte und beschäftigt rund 7,500 Mitarbeitende. Das Unternehmen steht im Dienst der gesamten Nahrungsmittelindustrie – von industriellen Nahrungsmittelherstellern über gewerbliche Anwender von Schokolade wie Chocolatiers, Confiseure oder Bäcker bis hin zu internationalen Einzelhandelskonzernen.

Barry Callebaut ist weltweit führend in der Innovation von Kakao und Schokolade und erbringt eine Reihe von Dienstleistungen in den Bereichen Produktentwicklung und -verarbeitung, Schulung sowie Marketing. Das Unternehmen engagiert sich aktiv für Initiativen und Projekte, die zu mehr Nachhaltigkeit in der Kakao-Supply-Chain beitragen.

Kontakte für Investoren und Finanzanalysten:
Evelyn Nassar
Head of Investor Relations
Barry Callebaut AG
Telefon: +41 43 204 04 23
evelyn_nassar@barry-callebaut.com

Kontakte für die Medien:
Joern Wagenbach
Head Corporate Communications & CSR
Barry Callebaut AG
Telefon: +41 43 204 04 60
joern_wagenbach@barry-callebaut.com