Philipp Schoeller verlässt Stollwerck/Sweet Products

Köln, 7. Mai 2012 – Dr. Philipp Schoeller, seit August 2008 Geschäftsführer von Stollwerck, wird das Kölner Traditionsunternehmen verlassen. Nach der erfolgreichen Gestaltung des Übergangs von Stollwerck auf den neuen Eigentümer Baronie will sich der 46-jährige promovierte Diplom- Kaufmann neuen Aufgaben zuwenden. Im Oktober 2011 hatte die belgische Baronie unter ihrem Geschäftsführer und Eigentümer Fons Walder Stollwerck von der Schweizer Barry Callebaut AG übernommen. Fons Walder dankt Dr. Philipp Schoeller für die die vertrauensvolle Zusammenarbeit beim Übergang von einem Konzernunternehmen zu einem inhabergeführten Unternehmen. Unter dem vorherigen Eigentümer, der Schweizer Barry Callebaut AG, war Dr. Philipp Schoeller zum Vorsitzenden der Geschäftsleitung von Stollwerck berufen worden. In dieser Funktion etablierte er das Unternehmen erfolgreich als „Customer Solution Provider“ – Anbieter maßgeschneiderter Produkt- und Vermarktungskonzepte – des europäischen Handels für die Produktkategorie Schokolade. Die erfolgreiche Positionierung der Marke Sarotti im deutschen Markt als „Die Kakaoschokolade“ fällt genauso in seine Verantwortung wie eine deutliche Stärkung des Handelsmarkenportfolios in enger Zusammenarbeit mit dem Handel. Jean-Marie van Logtestijn, Executive Commercial Director, bislang verantwortlich für den Rohstoffeinkauf der Gruppe sowie für die Vertriebsaktivitäten in den Benelux-Ländern, der Schweiz, England, Westeuropa und USA, wird ab sofort den Verantwortungsbereich Vertrieb von Dr. Philipp Schoeller übernehmen. Jan Nuyts, Executive Director Operations, wird künftig seine operativen Zuständigkeitsbereiche verantworten. Aufgrund seiner weitreichenden Erfahrungen im Produktionsumfeld ist Nuyts bereits für die Werke von Stollwerck/Sweet Products europaweit zuständig.

Über Stollwerck:
Stollwerck GmbH mit Sitz in Köln ist einer der führenden Hersteller von Schokoladenerzeugnissen wie Tafelschokoladen, Pralinen, Dragées und Schokoriegel sowie Trüffeln. Das Unternehmen blickt auf eine über 170-jährige Historie mit umfassender Kompetenz und Erfahrung im Umgang mit Kakao- und Schokoladenrohwaren und -zutaten zurück. Seit Oktober 2011 gehört Stollwerck zum belgischen Unternehmen Sweet Products. Stollwerck produziert an verschiedenen Standorten, vor allem in Deutschland, und verfügt über ein fokussiertes Markenportfolio. Dazu gehören SAROTTI als führende Dachmarke, die sich ungebrochener Bekanntheit bei den Verbrauchern erfreut, Alpia, Jacques und Alprose.

www.stollwerck.de