Stollwerck blickt nach abgeschlossenener Restrukturierung fokussiert in die Zukunft

Köln, 27. Januar 2013 – Stollwerck, seit gut einem Jahr Tochter der belgischen Baronie Gruppe blickt nach abgeschlossener Restrukturierung fokussiert in die Zukunft. Das Jahr 2012 stand ganz im Zeichen der Restrukturierungen um die Effizienz in den Produktionsstrukturen zu steigern und die Unternehmensausrichtung als Full-Service-Provider für den Handel weiter voranzutreiben. Jean-Marie van Logtestijn, zuständiger Geschäftsführer für den Bereich Vertrieb von Stollwerck, erklärt dazu: „Wir werden die Position Stollwercks als bevorzugter Partner von Handel und Industrie weiter ausbauen. Dazu gehören die bedarfsgerechte Beratung und Belieferung des Handels mit Handels- und mit Markenprodukten sowie die weitere Spezialisierung als Co-Manufacturing-Partner für namhafte Markenhersteller der Süßwarenindustrie.“

Innerhalb der Produktionswerke wurden die Kernkomptenzen weiter ausgebaut und tragen damit dem Leitgedanken dezidierter „Kompetenz-Center“ Rechnung. Das Werk in Berlin etwa wurde ganz auf die Produktion von Tafelschokoladen, Dragees und Cluster ausgerichtet. Das Werk in Norderstedt als „Kompetenz-Center“ für Pralinen optimiert und in Saalfeld wurde die Kompetenz für Tafeln, Trüffel, Saison- und Spezialitätenprodukte gestärkt.

„Stollwerck ist mit der neuen Struktur strategisch gut aufgestellt, wettbewerbsfähig und gleichzeitig auch absolut kundenorientiert“, betont van Logtestijn. „Wir haben die Wünsche und Ansprüche unserer Kunden in ganz Europa fest im Blick und werden uns in puncto Service weiter verbessern.“

Zahlreiche Sortimentsmaßnahmen wurden umgesetzt um zukünftig mit einem gestrafften und fokusierten Produktportfolio agieren zu können. Gleichzeitig hat Stollwerck nun die Möglichkeit durch die Zugehörigkeit zur Baronie Gruppe ein noch attraktiveres Sortiment anbieten zu können. Auf der diesjährigen ISM stellt Stollwerck daher neben den bewährten Produkten in den Bereichen Tafelschokoladen, Pralinen, Riegeln, Dragees und Spezialitätenauch die beliebten belgischen Meeresfrüchte, belgische Pralinen sowie Rezepturen für original Belgische Schokoladen vor.

Im Jahr 2012 hat Stollwerck seine Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit vorangetrieben. Als weiteren Schritt für 2013 wird ab Febraur die SAROTTI 100g Tafelrange auf UTZ Certified Kakao umgestellt. UTZ Certified steht für nachhaltigen Kakaoanbau und bessere Zukunftsaussichten für Farmer, ihre Familien und unseren Planeten. Durch das UTZ-Programm verbessern die Bauern ihre Ernte, ihr Einkommen und ihre Perspektiven, während sie die Umwelt und die natürlichen Ressourcen der Erde schonen. Durch die Umstellung auf UTZ Certified Kakao ist SAROTTI – die Kakaoschokolade die erste deutsche Tafelschokoladenmarke, die UTZ Certified Kakao einsetzt und sich dadurch zu Nachhaltigkeit bekennt.

Der Jahresumsatz der neu formierten Sweet Products Gruppe mit Stollwerck und Baronie wird knapp 600 Millionen Euro betragen; bei einer Jahresproduktion, verteilt auf neun Produktionsstandorte, von rund 120.000 Tonnen und rund 1.850 Mitarbeitern.

Über Stollwerck:
Stollwerck GmbH mit Sitz in Köln ist einer der führenden Hersteller von Schokoladenerzeugnissen wie Tafelschokoladen, Pralinen, Dragées und Schokoriegel sowie Trüffeln. Das Unternehmen blickt auf eine über 170-jährige Historie mit umfassender Kompetenz und Erfahrung im Umgang mit Kakao- und Schokoladenrohwaren und -zutaten zurück. Seit Oktober 2011 gehört Stollwerck zum belgischen Unternehmen Sweet Products Chocolate N.V.. Stollwerck produziert an verschiedenen Standorten, vor allem in Deutschland, und verfügt über ein fokussiertes Markenportfolio. Dazu gehört SAROTTI als führende Dachmarke, die sich ungebrochener Bekanntheit bei den Verbrauchern erfreut, sowie Alpia, Schwarze Herren, Eszet und Karina.

www.stollwerck.de

Über Sweet Products Chocolate und Baronie:
Sweet Products Chocolate N.V. ist ein belgisches Familienunternehmen im Privatbesitz und das Mutterhaus der Unternehmen der Baronie Gruppe. Baronie- ursprünglich holländisch – stellt ein breites Sortiment von Schokoladenprodukten für ihre nationale und internationale Kundenbasis her. Der Produktionsbereich umfasst Eigen- und Handelsmarkenprodukte sowie die Auftragsproduktion von Markenschokolade. Das Sortiment reicht von alltäglicher Schokolade (belgische Pralinenmischungen, Meeresfrüchte und Tafelschokolade) bis hin zu saisonalen Schokoladenprodukten für Weihnachten und Ostern. Baronie besitzt und betreibt bereits drei modernste Produktionsstätten in den Niederlanden und Belgien sowie ein hochmodernes Logistikzentrum für die Lagerhaltung und Co-Packing-Aktivitäten in Belgien. Dies alles hat Baronie zum strategischen Partner für wichtige europäische Einzelhändler gemacht, denen sie Eigenmarken- und Handelsmarkenprodukte anbietet.

www.baronie.com

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Jan Zuther – STOLLWERCK Pressesprecher
Fon: 02203-43-300 – E-Mail: zuther.j@stollwerck.de